Interaktiver Selbsttest auf Seniorplace

April 2011

Berlin, 01.04.2011 - Oft entscheiden sich Angehörige im Pflegefall für eine Betreuung des Pflegebedürftigen in der Familie, und unterschätzen dabei die Auswirkungen auf das häusliche Umfeld und sich selbst. Ein interaktiver Selbsttest auf der Homepage von Seniorplace ermöglicht pflegenden Angehörigen nun die Warnsignale bei körperlicher oder seelischer Überlastung frühzeitig zu erkennen.

Ein plötzlicher Pflegefall in der Familie ist immer mit grundlegenden Veränderungen der bisherigen Lebensgewohnheiten - für den Pflegebedürftigen und die Angehörigen - verbunden. Nicht selten entscheidet sich die Familie in diesem Fall für die Pflege im eigenen Haushalt. Die intensive Betreuung eines nahestehenden Familienmitgliedes kann jedoch auf Dauer zur ungeahnten Belastung werden. Pflegende Angehörige ignorieren lange die Vorzeichen einer Überlastung, um die Familie nicht noch zusätzlich zu belasten. Dabei kann diese permanente Anspannung nachhaltig das ganze familiäre Umfeld negativ beeinträchtigen und für den Pflegenden sogar gesundheitliche Langzeitschäden zur Folge haben. Eine aktuelle Studie der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK bestätigte jetzt, dass pflegende Angehörige deutlich häufiger an chronischen oder schwerwiegenden Krankheiten leiden als Gleichaltrige ohne Pflegeaufgabe. Der neue interaktive Selbsttest, der auf der Homepage von Seniorplace vorgestellt wurde, ermöglicht es Pflegenden und ihren Familienmitgliedern die Warnsignale bei Überforderung rechtzeitig zu erkennen.

Der anonyme Online-Test besteht aus neunzehn Aussagen, die auf das körperliche und seelische Befinden des Pflegenden eingehen - "Ich kann mich an nichts mehr erfreuen.", "Mir fehlt die Zeit für mich und meine Interessen." oder "Ich breche schnell in Tränen aus." Der Befragte ist aufgefordert sich selbst und sein Verhalten in diversen Alltagssituationen einzuschätzen und kann aus einem generalisierten Antwortspektrum wählen. Die anschließende Auswertung gibt Aufschluss über eine mögliche Belastung durch die aktuelle Pflegesituation. Im Falle einer akuten gesundheitlichen Bedrohung erhält der Befragte sofortigen Rat und kann auf Wunsch den direkten Kontakt zu einem Experten von Seniorplace aufnehmen, um individuelle Hilfe zu erhalten.

Der Selbsttest ergänzt das vielfältige Serviceangebot auf der Homepage von Seniorplace. Neben der interaktiven Suche nach geeigneten Senioreneinrichtungen, Informationen zu den verschiedenen Wohnformen sowie einem umfangreichen Pflegeglossar findet sich auf der Webseite auch ein Pflegestufenrechner, mit dem sich die zu erwartende Pflegestufe recht verlässlich ermitteln lässt. Durch die direkte Anbindung der Webseite an das Service-Center ist auch ein Pflegewohnberater stets persönlich erreichbar.

Bereits seit 2003 berät Seniorplace bundesweit und kostenlos Senioren und deren Angehörige bei der Suche nach der geeigneten Altersbetreuung. Ein kompetentes Team von Beratern kümmert sich rund um die Uhr um die Fragen und Belange, die mit den zentralen Veränderungen der Lebenssituation im Alter verbunden sind. Dabei stehen die Berater im kontinuierlichen Kontakt mit Familien und Pflegeeinrichtungen, um stets auf dem neuesten Stand im Hinblick auf die Qualität der Betreuung zu sein. Die individuelle Beratung durch einen persönlichen Ansprechpartner vom ersten Kontakt bis über den Einzug in eine Einrichtung hinaus zeichnen Seniorplace aus. Im letzten Jahr wurde der Seniorplace GmbH durch den TÜV Saarland die Note 1,45 ("Sehr gut") verliehen. Zu erreichen ist Seniorplace über die kostenlose Service-Rufnummer 030.99 29 687 90oder im Internet unter www.seniorplace.de.

Download PDF-Version (54KB)

Kontakt

Manja Dettmann
Telefon: 030 856 214 60
Fax: 030 856 214 89
E-Mail: Manja.Dettmann@seniorplace.de
Seniorplace GmbH
Brunnenstr. 181
10119 Berlin

Unsere Experten beraten Sie persönlich und kostenlos

030.99 29 687 90
Ingrid Weber
Judith Quasdorf
Anja Ihme
Claudia Bundschuh

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.