Pflegewohnen in Ihrer Nähe
  • Preise & Leistungen vergleichen
  • kostenlos und unverbindlich
  • Über 34.074 echte Kundenbewertungen
  • Expertenhotline 030.99 29 687 90

Ruhestand


Image

Ruhestand bezeichnet die Phase, die sich einer kontinuierlichen Berufstätigkeit anschließt. Dieser Zustand beginnt derzeit mit dem vollendeten 65. Lebensjahr. Die reguläre Altersgrenze wird ab 2012 jährlich um einen Monat verlängert, so dass das Renteneintrittsalter ab 2029 bei 67 Jahren liegt. Der Ruhestand ist der letzte Lebensabschnitt eines Menschen. Mit dem Austritt aus dem aktiven Arbeitsleben erhalten Ruheständler eine Rente oder Pension. In Deutschland existiert die Möglichkeit vor dem regulären Renteneintrittsalter aus dem Berufsleben auszuscheiden. Der sogenannte Vorruhestand geht gleichfalls mit der Zahlung einer bestimmten Rente und Pension einher. Der Eintritt in den Ruhestand wird von den Betroffenen und ihren Angehörigen meist als persönlich einschneidende Erfahrung empfunden.

Rente

Im Rahmen der Rente erhalten die Anspruchsberechtigen ein monatliches Entgelt ohne dafür eine persönlich Gegenleistung zu erbringen. Mit der Rente soll die Versorgung im Alter abgesichert werden. Die Höhe der regelmäßigen Zahlungen verändert sich normalerweise nicht. Die Rente wird in Deutschland von drei Komponenten getragen. Es ist vom 3-Säulen-Modell die Rede. Zum einen werden die Renten durch die gesetzliche Rentenversicherung finanziert, in die der Rentner während seiner Berufstätigkeit einen gewissen Betrag in Form von Pflichtbeiträgen einzahlt. Zum anderen fließen Gelder der betrieblichen Altersvorsorge in die monatliche Rente. Die dritte Säule betrifft die private Altersvorsorge. In diesem Zusammenhang hat der Anspruchsberechtigte eigenverantwortlich Eigenkapital angespart, dass für eine zusätzliche Absicherung des Ruheständlers in der letzten Lebensphase bestimmt ist. Die Höhe der Rente hängt von der Dauer der Einzahlungen in die Rentenkasse ab. Je größer die Zeitspanne, desto höher die Rente. Der genaue Betrag kann erst mit dem Eintritt in den Ruhestand bestimmt werden.

Gesetzliche Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung ist Bestandteil der Sozialversicherung. Sie dient der Absicherung der Versicherten. Die wesentlichen Aufgaben der Rentenversicherung sind laut sechsten Sozialgesetzbuch Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe, Zahlung von Renten und Zusatzleistungen und Übernahme der Beiträge zur Krankenversicherung für Rentner. Sie klärt die Versicherten auf und steht ihnen beratend zur Seite. Die gesetzliche Rentenversicherung beruht auf einem Umlageverfahren und wird durch den so genannten Generationenvertrag abgesichert. Der Generationenvertrag betont die Solidarität und Verantwortung gegenüber anderen wie kommenden Generationen. Die sozialversicherungspflichtigen Berufstätigen zahlen in die Rentenversicherung ein. Somit finanzieren sie zum Teil die Renten der aus dem Arbeitsleben ausgeschiedenen Erwerbslosen. Dadurch haben sie Anspruch auf vergleichbare Leistungen der nachfolgenden Generation, wenn sie selber in den Ruhestand gehen.

Weitere Begriffe mit R
  • Wohn- und Pflegeangebote
    schnell und unkompliziert finden

    Unsere Experten ermitteln kostenlos für Sie freie Plätze oder Apartments, informieren über Preise und Leistungen.

  • Bitte wählen Sie die gewünschte Wohn- und Pflegeform:
    Zu welcher Wohn- und Pflegeform wünschen Sie weitere Informationen?
  • Wie ist die derzeitige Lebenssituation der zu pflegenden Person?
    Wie ist die Lebenssituation der zu pflegenden Person derzeit?
  • Bitte machen Sie noch folgende Angaben:
    Um die Suche einzugrenzen, machen Sie bitte folgende Angaben

    Was ist Ihnen wichtig?

    Kulturangebote
    Freizeitaktivitäten
    Gastronomie
    Pflege bei Bedarf
    24h Hausnotruf
    Es liegt eine Demenz vor
    Ist Ihre Suchanfrage dringend?
  • Wer ist unser Ansprechpartner?
    Wer soll die Pflegewohnangebote erhalten?
    Ihre Telefonnummer unter der wir Sie am besten erreichen können.
    • 5/5 Sterne bei TrustPilot
    • kostenlos und unverbindlich
    • über 10.000 Pflegeheim-Bewertungen
    • 030992968790 (kostenfreie 24h Hotline)
    Bekannt aus der Presse und TV
  • Unsere Experten beraten Sie persönlich und kostenlos

    030.99 29 687 90
    Ingrid Weber
    Judith Quasdorf
    Gabriele Ullrich
    Anja Ihme
    Claudia Bundschuh

    Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

    Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.