Pflegewohnen in Ihrer Nähe
  • Preise & Leistungen vergleichen
  • kostenlos und unverbindlich
  • Über 34.265 echte Kundenbewertungen
  • Expertenhotline 030.99 29 687 90

MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)


Bei 25 - 30 % aller Menschen siedelt sich das Bakterium Staphylococcus aureus in der Bakterienflora von Haut und Schleimhäuten an ohne dabei Erkrankungen auszulösen. Bei günstigen Bedingungen, z.B. einem geschwächten Immunsystem, kann es sich jedoch ausbreiten und Hautentzündungen, Muskelerkrankungen oder eine Lungenentzündung auslösen. Seit den 1960er Jahren tritt die resistente Staphylokokkenart MRSA auf. Fälschlicherweise häufig als multiresistenter Staphylococcus aureus bezeichnet, steht die Abkürzung MRSA tatsächlich für Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus. Methicillin ist ein in den USA zugelassenes Antibiotikum, in Europa wird meist das Oxacillin verwendet. Entsprechend leitet sich hier die Bezeichnung ORSA ab, also Oxacillin-resistenter Staphylococcus aureus.

Verbreitung von MRSA

ImageBesonders in Institutionen wir Krankenhäusern und Pflegeheimen stellt die Infektion mit MRS eine Gefahr dar. Grund dafür sind Mängel im Klinikalltag bei wesentlichen Hygienemaßnahmen wie z.B. Händewaschen. Die Hände sind der Hauptübertragungsweg für MRSA. Daher ist es besonders wichtig hygienische Maßnahmen einzuhalten und eine weitere Ausbreitung im Krankenhaus oder Altersheim zu vermeiden. Im Falle einer Infizierung besteht Meldepflicht: Seit Juli 2009 müssen MRSA-Infektionen bei der zuständigen Gesundheitsbehörde gemeldet werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Durchgesetzt hat sich auch in Deutschland der Begriff MRSA. Das Bakterium ist deshalb so gefährlich, weil es eine Reihe von Resistenzen gegenüber Antibiotika entwickeln kann und äußerst widerstandsfähig ist. Folgende Vorgehensweisen sind erforderlich, um eine Neuentstehung und Ausbreitung von MRS-Stämmen zu verhindern:

  • Konsequenz bei der Umsetzung von vorbeugenden Hygienemaßnahmen
  • Rationaler Einsatz von Antibiotika und Nichtanwendung, wenn andere Maßnahmen zielführend sind.
  • Bei von MRSA betroffenen Personen muss die Wäsche bei Temperaturen über 65°C gewaschen werden.
  • Die betroffenen Patienten werden isoliert.
  • Es findet eine langwierige Therapie mit Kombinationen verschiedener Reserveantibiotika statt.

In den Niederlanden hat sich mit Erfolg die Eingangsuntersuchung aller Patienten bereits zum Zeitpunkt der Aufnahme durchgesetzt, das sogenannte „Screening“. Auffallend ist, dass der Anteil der Menschen, die an MRSA erkranken, in Ländern wie den Niederlanden, Dänemark und Schweden sehr viel geringer ist als in Amerika und Deutschland und in südeuropäischen Ländern.

Weitere Begriffe mit M
  • Wohn- und Pflegeangebote
    schnell und unkompliziert finden

    Unsere Experten ermitteln kostenlos für Sie freie Plätze oder Apartments, informieren über Preise und Leistungen.

  • Bitte wählen Sie die gewünschte Wohn- und Pflegeform:
    Zu welcher Wohn- und Pflegeform wünschen Sie weitere Informationen?
  • Wie ist die derzeitige Lebenssituation der zu pflegenden Person?
    Wie ist die Lebenssituation der zu pflegenden Person derzeit?
  • Bitte machen Sie noch folgende Angaben:
    Um die Suche einzugrenzen, machen Sie bitte folgende Angaben

    Was ist Ihnen wichtig?

    Kulturangebote
    Freizeitaktivitäten
    Gastronomie
    Pflege bei Bedarf
    24h Hausnotruf
    Es liegt eine Demenz vor
    Ist Ihre Suchanfrage dringend?
  • Wer ist unser Ansprechpartner?
    Wer soll die Pflegewohnangebote erhalten?
    Ihre Telefonnummer unter der wir Sie am besten erreichen können.
    • 5/5 Sterne bei TrustPilot
    • kostenlos und unverbindlich
    • über 10.000 Pflegeheim-Bewertungen
    • 030992968790 (kostenfreie 24h Hotline)
    Bekannt aus der Presse und TV
  • Unsere Experten beraten Sie persönlich und kostenlos

    030.99 29 687 90
    Ingrid Weber
    Judith Quasdorf
    Anja Ihme
    Claudia Bundschuh

    Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

    Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.