Pflegewohnen in Ihrer Nähe
  • Preise & Leistungen vergleichen
  • kostenlos und unverbindlich
  • Über 33.931 echte Kundenbewertungen
  • Expertenhotline 0800.22 30 800 (kostenfrei)

Grundpflege


Image

Der Krankenhausökonom Siegfried Eichhorn war es, der 1967 in seinem Lehrbuch der Krankenhausbetriebslehre den Bereich der Grundpflege, auch als direkte oder allgemeine Pflege bekannt, erstmals ausführlicher behandelte. Im elften Sozialgesetzbuch steht, welche pflegerischen Tätigkeiten der Begriff der Grundpflege umfasst. Darunter fallen alle pflegerischen Maßnahmen, die mit der Körperpflege, der Ernährung und der Mobilität des Betroffenen zu tun haben. Verrichtungen wie die Gabe von verordneten Tabletten, das Wechseln von Verbänden oder das Spritzen von Medikamenten zählen nicht zur allgemeinen Pflege. Auch Pflegemaßnahmen mit medizinischem Hintergrund fallen nicht in den Bereich der Grundpflege.

Was beinhaltet die Grundpflege?

Die Grundpflege beruht laut Pflegeversicherung auf drei Pflegekomponenten: Körperpflege, Ernährung und Mobilität. Auf dem Gebiet der Körperpflege unterstützen die Pflegekräfte den Betroffenen beim Waschen, Duschen und Baden. Die Zahnpflege zählt ebenso dazu wie das Kämmen, Rasieren oder die Hilfe bei der Blasen- und Darmentleerung. Im Bereich Ernährung bereitet das Pflegepersonal dem Pflegebedürftigen die Mahlzeiten zu und unterstützt ihn bei der Nahrungsaufnahme. Die Hilfe beim Aufstehen und Hinlegen, aber auch das An- und Ausziehen betrifft den Bereich der Mobilität. Des Weiteren fallen laut § 14 SGB XI Laufen, Stehen, das Steigen von Treppen und das Verlassen sowie das Wiederaufsuchen der Wohnung darunter.

Bedeutung im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes

Die Grundpflege ist ein wichtiges Kriterium, wenn ein Pflegebedürftiger einen Antrag auf Einstufung in ein Pflegegrade stellt. Die Zuordnung durch die Pflegekassen und die damit verbundene Übernahme der Kosten ergeben sich aus dem individuellen Grundpflegebedarf eines Betroffenen.

Weitere Begriffe mit G
  • Wohn- und Pflegeangebote
    schnell und unkompliziert finden

    Unsere Experten ermitteln kostenlos für Sie freie Plätze oder Apartments, informieren über Preise und Leistungen.

  • Bitte wählen Sie die gewünschte Wohn- und Pflegeform:
    Zu welcher Wohn- und Pflegeform wünschen Sie weitere Informationen?
  • Wie ist die derzeitige Lebenssituation der zu pflegenden Person?
    Wie ist die Lebenssituation der zu pflegenden Person derzeit?
  • Bitte machen Sie noch folgende Angaben:
    Um die Suche einzugrenzen, machen Sie bitte folgende Angaben

    Was ist Ihnen wichtig?

    Kulturangebote
    Freizeitaktivitäten
    Gastronomie
    Pflege bei Bedarf
    24h Hausnotruf
    Es liegt eine Demenz vor
    Ist Ihre Suchanfrage dringend?
  • Wer ist unser Ansprechpartner?
    Wer soll die Pflegewohnangebote erhalten?
    Ihre Telefonnummer unter der wir Sie am besten erreichen können.
    • 5/5 Sterne bei TrustPilot
    • kostenlos und unverbindlich
    • über 10.000 Pflegeheim-Bewertungen
    • 0800.22 80 100 (kostenfreie 24h Hotline)
    Bekannt aus der Presse und TV
  • Unsere Experten beraten Sie persönlich und kostenlos

    0800.22 30 800gebührenfrei
    Ingrid Weber
    Judith Quasdorf
    Gabriele Ullrich
    Anja Ihme
    Claudia Bundschuh

    Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

    Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.