Seniorenwohnungen mit Service "Mühlenauhöfe"

Foto
FotoKarte
Wohnform
  • Betreutes Wohnen
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
030.99 29 687 90
Mo-Fr, 08:00-18:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Die Seniorenwohnungen der Martha Stiftung liegen verkehrsgünstig und sind barrierefrei. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind zwischen 55 und 95 Jahre alt. Sie verfolgen ihren individuellen Lebensstil und finden eine gute Nachbarschaft, die sich im freundlichen Miteinander und gegenseitiger Unterstützung äußert. Es besteht die Möglichkeit vielseitiger Aktivitäten, die zum Mitwirken einladen, aber auch der Zurückgezogenheit, falls sie erwünscht ist. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, verschiedenste Dienste bis hin zur häuslichen Pflege zu nutzen, falls erwünscht oder erforderlich. Uns ist wichtig, dass die Menschen darüber selbst bestimmen und frei wählen können. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu geregelten Zeiten und konstant vor Ort erreichbar. Sie sind Ansprechpersonen für viele Bereiche des Lebens, organisieren Hilfen und Dienste auf Wunsch und bei Bedarf und gestalten gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern informative, kulturelle, gesundheitsfördernde oder gesellige Aktivitäten, kurzum die Lebendigkeit in einem freundlichen zu Hause. Die im Juli 2006 fertig gestellten Seniorenwohnungen in Eidelstedt sind ein modernes Projekt des Betreuten Wohnens. In der Kieler Strasse wurden in Partnerschaft mit der Wohnungsgenossenschaft 38 barrierefreie Seniorenwohnungen errichtet. Eingebettet in eine Wohnanlage mit großzügigen Park- und Gartenflächen liegen die Wohnungen naturnah an der Eidelstedter Feldmark. Dennoch befinden sich in naher Umgebung vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Einrichtungen für die täglichen Bedarfe. Eine Bushaltestelle liegt vor der Tür.
Expertentipps: Mo-Fr, 09:00-16:00
Claude Dietze
Seniorenwohnberaterin
030.99 29 687 90
Jetzt beraten lassen
Informieren Sie sich frühzeitig um eine Anschlussbetreuung, wenn ein Familienmitglied kurzfristig ins Krankenhaus eingeliefert wird. Viele Familien fallen aus allen Wolken, wenn Sie vom Arzt hören, dass der Angehörige nicht mehr alleine zu Hause leben kann. Hier bietet sich eine Kurzzeitpflege direkt nach dem Krankenhausaufenthalt an, auch ohne bisherige Pflegestufe. Ob ein längerer Aufenthalt in einer Senioreneinrichtung notwendig wird, können Sie dann in Ruhe entscheiden.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.