Pflegeheim Silberstraße

Pflegeheim Silberstraße 08112 Wilkau-Haßlau

VON ANGEHÖRIGEN BEWERTET

in 1 Kundeninterview(s) mit 4.2
Foto
FotoFotoKarte
Wohnform
  • Kurzzeitpflege eingestreut
  • stationäre Pflege (Pflegeheim)
  • Verhinderungspflege
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
0800.22 30 800
Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie kostenlos mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Bewertungen (1)
  • In einem schönen Park liegt die zu einem Pflegeheim umgebaute ehemalige herrschaftliche Villa. Sie bietet mit Ein- und Mehrbettzimmern für 50 Bewohner ein Zuhause. Die Besonderheit ist, dass das Betreute Wohnen nicht auf Wohnen für alte Menschen beschränkt ist. Hier werden außerdem psychisch Kranke und Behinderte von Sozialarbeitern, Therapeuten oder Pflegekräften betreut. Eine Außenwohngruppe bietet ein Zuhause für insgesamt 8 Bewohner mit einer geistigen Behinderung. Durch sozialpädagogische Förderung möchten wir ihnen zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und zu größtmöglicher Selbst- und Eigenständigkeit verhelfen. Auf Wunsch werden auch Angehörige in den Pflegeprozess mit einbezogen. Im Rahmen des altersgerechten Wohnens werden Senioren in ihren eigenen Vier Wänden von einem ambulanten Pflegedienst versorgt. Eine andere Form des betreuten Wohnens ist das Zusammenleben in therapeutischen Wohngemeinschaften. Hier kümmern sich die Betreuungspersonen oftmals um viele Details im täglichen Leben, etwa um die lebenspraktischen Dinge wie Körperhygiene, Sauberkeit der Wohnräume, Umgang mit Geld und auch Einkäufe. Das Betreute Wohnen für Senioren soll soviel Selbständigkeit wie möglich und soviel Sicherheit wie nötig bieten. Es ist für Senioren geeignet, die selbstständig leben wollen, aber im Notfall schnell und zuverlässig Hilfe zur Verfügung haben möchten. Bei Einzug muss der Bewohner in der Lage sein, seinen Haushalt eigenständig zu führen. Im Notfall stehen neben dem Grundservice alle Hilfen zur Verfügung.

Kundenzitate

 Bild 08002230800 Auf Anfang
Gesamtbewertung
4.2 Sterne aus 1 Kundenbewertungen
Pflegeheim Silberstraße 08112 Wilkau-Haßlau
Frau 04.11.2014 | 4.2/5.0 Sterne Verifizierter Kunde Es ist aus meiner Sicht, mehr so für die alten Menschen, die eine gute Pflege benötigen und nicht groß Wert auf schicke und moderne Ausstattung legen oder auf ständig wechselnde Kulturprogramme. Gebäude und Ausstattung sind in die Jahre gekommen, aber alles ist sauber und ordentlich. Die Zimmer haben teilweise doch recht alte Möbel und auch Einbauschränke schon älteren Kalibers, aber das ganze Haus ist sehr gut gepflegt und unbedingt ansprechend. Es ist eine alte Villa, im Vorraum mit Kamin (elektrisch betrieben). Das Haus liegt auch ein bißchen ab vom Schuß, hat aber einen schönen Park ringsrum. Die Atmosphäre ist sehr gut. Man kann sich da wohlfühlen. Alles wird mit Liebe ordentlich gehalten und auch schön jahreszeitlich geschmackvoll geschmückt und hergerichtet. Sehr ansprechend. 5 Sterne für die Mitarbeiter, die sind alle sehr nett und die Schwestern geben sich ganz viel Mühe. Sie kochen da selbst und fragen auch nach den Wünschen der Bewohner. Mutter bekommt Häppchen und trinkt aus der Schnabeltasse. Es wird ihr so gereicht, wie sie es braucht. Essen ist ok, sie ißt nicht viel, aber ich sehe, dass alle wohl im Haus immer gut zu Essen bekommen. Die Kosten sind in Ordnung und kann ich auf jeden Fall empfehlen.
Expertentipps: Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Ingrid Weber
Seniorenwohnberaterin
0800.22 30 800
Jetzt beraten lassen
Die Pflegestufe für meine Mutter wurde abgelehnt. Was kann ich jetzt tun?“ Häufig beginnt ein Beratungsgespräch mit dieser Frage. „Gegen den Ablehnungsbescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Ihre Pflegekasse beauftragt dann erneut den Medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Begutachtung. Ich empfehle dringend ein Pflegetagebuch zu führen, so wird der Betreuungs- und Pflegebedarf im Alltag dokumentiert.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.