Johannisheim Das Haus für Pflege und Betreuung

Johannisheim Das Haus für Pflege und Betreuung 21680 Stade

VON ANGEHÖRIGEN BEWERTET

in 2 Kundeninterview(s) mit 4.4
Foto
FotoKarte
Wohnform
  • Kurzzeitpflege eingestreut
  • stationäre Pflege (Pflegeheim)
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
030.99 29 687 90
Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Bewertungen (2)

Kundenzitate

Foto 08002230800 Auf Anfang
Gesamtbewertung
4.4 Sterne aus 2 Kundenbewertungen
Johannisheim Das Haus für Pflege und Betreuung 21680 Stade
Herr 30.05.2015 | 4.6/5.0 Sterne Verifizierter Kunde Das Heim gefällt uns gut, es gibt nichts zu bemängeln, nur weiterzuempfehlen! Die Zimmer sind super ausgestattet, das gefällt uns gut. Atmosphärisch ist es sehr angenehm. Man hat auch nicht das Gefühl, dass man in ein Altenheim reinkommt. Die Pfleger sind sehr freundlich, sie gehen auch auf individuelle Wünsche ein. Das Essen schmeckt gut und ist individuell gestaltet. Preis/Leistung stimmt.
Frau 26.05.2014 | 4.2/5.0 Sterne Verifizierter Kunde Erst hatte meine Schwiegermutter einen Doppelzimmerplatz, seit 3 Wochen ist sie auch im Einzelzimmer mit Bad extra. Sehr schön! Sie hat auch eine ganze Reihe eigener Möbel und ihren Fernseher mitbringen können. Sie hat es fast wie zu Hause vorher eingerichtet. Mein Eindruck: es ist genug Personal da, alles gut organisiert. Sie machen auch viel mit Beschäftigung und meine Schwiegermutter macht auch gerne alles mit, was sie kann. Sie fühlt sich wohl und wir sind froh darüber - ja, dieses Heim war wohl ein guter Griff - was man anderswo so hört... hier ist bisher alles bestens!
Expertentipps: Mo-Fr, 09:00-16:00
Ingrid Weber
Seniorenwohnberaterin
030.99 29 687 90
Jetzt beraten lassen
Die Pflegestufe für meine Mutter wurde abgelehnt. Was kann ich jetzt tun?“ Häufig beginnt ein Beratungsgespräch mit dieser Frage. „Gegen den Ablehnungsbescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Ihre Pflegekasse beauftragt dann erneut den Medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Begutachtung. Ich empfehle dringend ein Pflegetagebuch zu führen, so wird der Betreuungs- und Pflegebedarf im Alltag dokumentiert.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.