Jochen-Klepper-Haus Ev. Christophoruswerk

Jochen-Klepper-Haus Ev. Christophoruswerk 47138 Duisburg

VON ANGEHÖRIGEN BEWERTET

in 1 Kundeninterview(s) mit 4.4
Foto
FotoKarte
Wohnform
  • Kurzzeitpflege eingestreut
  • stationäre Pflege (Pflegeheim)
  • Verhinderungspflege
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
030.99 29 687 90
Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Bewertungen (1)
  • Das Jochen Klepper Haus liegt direkt zu Beginn des Geländes im Evangelischen Christophoruswerk. Schön gestaltete Flächen rund um das Haus und im Gelände, sowie eine schöne Teichanlage, laden zum Spaziergang und zum Entspannen ein. Wir bieten mehr als gute Pflege und Betreuung. Großzügige Räume, Lebendigkeit und eine angenehme Atmosphäre prägen die Einrichtung. Der angeschlossene große Festsaal wird gerne genutzt und lädt Gäste ein. Das Jochen Klepper Haus besteht aus 48 Doppel- und 60 Einzelzimmern. Sie befinden sich auf drei Etagen die Sie selbstverständlich über Aufzüge erreichen können. Die wohnlichen und großzügigen Zimmer sind zwischen 25 und 35 qm groß. Zu jedem Zimmer gehören ein barrierefreies Duschbad und ein Notrufsystem dazu. Bei Bedarf können Kleinmöbel mitgebracht werden. Wenn Sie sich von Ihrem Haustier nicht trennen möchten sprechen Sie uns an. Unser Ziel ist, Ihr Vertrauen zu gewinnen, Ihren Lebensalltag mit zu begleiten und zu helfen, wenn Sie unsere Hilfe benötigen. Unsere Dienstleistung richtet sich an jüngere Pflegebedürftige, ältere Menschen und die besonderen Herausforderungen in der palliativen Care.Persönliche Unterstützung, liebevolle Zuwendung und Respekt runden das Bild gezielter und professioneller Handlungen ab.

Kundenzitate

Foto 08002230800 Auf Anfang
Gesamtbewertung
4.4 Sterne aus 1 Kundenbewertungen
Jochen-Klepper-Haus Ev. Christophoruswerk 47138 Duisburg
Frau 18.10.2012 | 4.4/5.0 Sterne Verifizierter Kunde Der Umzug in eine andere Pflegeeinrichtung hat sich gelohnt - meiner Schwester geht es in dieser Einrichtung deutlich besser.
Expertentipps: Mo-Fr, 09:00-16:00
Ingrid Weber
Seniorenwohnberaterin
030.99 29 687 90
Jetzt beraten lassen
Die Pflegestufe für meine Mutter wurde abgelehnt. Was kann ich jetzt tun?“ Häufig beginnt ein Beratungsgespräch mit dieser Frage. „Gegen den Ablehnungsbescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Ihre Pflegekasse beauftragt dann erneut den Medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Begutachtung. Ich empfehle dringend ein Pflegetagebuch zu führen, so wird der Betreuungs- und Pflegebedarf im Alltag dokumentiert.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.