Haus Pulvermühle

Foto
FotoKarte
Wohnform
  • Betreutes Wohnen
  • ambulante Pflege
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
0800.22 30 800
Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie kostenlos mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Bewertungen (1)
  • Grün, ruhig und am Wasser ist das betreute Seniorenwohnen Pulvermühle in Berlin-Haselhorst gelegen. Das 1999 erbaute Haus liegt in einem ruhigen Wohngebiet vis a vis der Spandauer Wasserstadt. Die Wohnzimmer mit Blick auf die Havel bieten eine wunderschöne Wohnatmosphäre. Erholsame Spaziergänge, ein Einkauf auf dem Wochenmarkt, gemeinsame Ausflüge oder der Bummel durch Spandaus Altstadt, hier findet man viele attraktive Möglichkeiten. Unser Angebot richtet sich an Menschen mit einem Betreuungsbedarf, deren Versorgung in den bestehenden sozialen Bezügen nicht mehr sichergestellt ist. In der Wohngemeinschaft wird in familienähnlicher Atmosphäre eine größtmögliche Selbständigkeit und Versorgung gewährleistet. Wir möchten mit unserem Projekt für all jene Menschen eine Alternative bieten, die trotz ihrer bestehenden Pflegebedürftigkeit nicht auf ihre liebgewonnenen Gewohnheiten verzichten möchten. Die von uns angebotene Wohngemeinschaft ermöglicht den Bewohnern neben der individuellen Tages- und Lebensgestaltung auch eine umfangreicheVersorgung durch das Zusammenfassen von individuellen Pflegeleistungen.

Kundenzitate

Foto 08002230800 Auf Anfang
Gesamtbewertung
3.4 Sterne aus 1 Kundenbewertungen
Haus Pulvermühle 13599 Berlin
Frau 08.03.2013 | 3.4/5.0 Sterne Verifizierter Kunde Personal insgesamt macht einen guten Eindruck. Meine Mutter ist im Wohnen mit Service - sie ist zufrieden, der Preis ist in Ordnung!
Expertentipps: Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Ingrid Weber
Seniorenwohnberaterin
0800.22 30 800
Jetzt beraten lassen
Die Pflegestufe für meine Mutter wurde abgelehnt. Was kann ich jetzt tun?“ Häufig beginnt ein Beratungsgespräch mit dieser Frage. „Gegen den Ablehnungsbescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Ihre Pflegekasse beauftragt dann erneut den Medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Begutachtung. Ich empfehle dringend ein Pflegetagebuch zu führen, so wird der Betreuungs- und Pflegebedarf im Alltag dokumentiert.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.