Haus Isabel

Foto
FotoKarte
Wohnform
  • stationäre Pflege (Pflegeheim)
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
030.99 29 687 90
Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Altenheim Isabel GmbH möchte für seine Bewohner mehr sein als ein Wohn- und Pflegeheim. Wir möchten, dass sich unsere Bewohner bei uns wohl und geborgen fühlen. Im Mittelpunkt unserer Betreuung und Pflege steht deshalb der Mensch, seine Würde und seine Individualität. Das private Senioren- und Pflegeheim "Isabel", das seit 25 Jahren in Familienbesitz ist, befindet sich in unmittelbarer Nähe des Berliner Funkturms. Die Einrichtung verfügt über 37 Pflegeplätze (Einzel- und Mehrbettzimmer), die sich über mehrere Wohnungen auf vier Etagen (mit Fahrstuhl) verteilen. Aufgenommen werden Bewohner mit den Pflegestufen 0 bis 3. Bei der Freizeitgestaltung bietet die Einrichtung eine Menge an Gestaltungsmöglichkeiten. Es steht ein Gruppenraum bereit der auch zu Videovorführung gennutzt werden kann. Es werden Ausflüge, Spaziergänge u.v.m. angeboten. Bei Erledigungen außer Haus werden die gehbehinderten Bewohner begleitet. Der hohe Anspruch der Führung des Pflegeheims und die Struktur der Mitarbeiter mit ihrem Teamgeist kommt einer Idealvorstellung sehr nahe. Dabei ist allen Mitarbeitern durchaus bewußt, dass es in Einzelfällen nicht immer zu einer Problemlösung kommen kann.
Expertentipps: Mo-Fr, 09:00-16:00
Claudia Bundschuh
Seniorenwohnberaterin
030.99 29 687 90
Jetzt beraten lassen
Klären Sie die Finanzierung! Pflegewohnangebote unterscheiden sich im Preis quer durch Deutschland. Da die Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten abdeckt, ist ein Eigenanteil zu zahlen. Falls die Rente dafür nicht reicht, springt erst einmal der Staat ein. Bitte beachten Sie aber dabei, dass Kinder für ihre Eltern unterhaltspflichtig sind. Ermitteln Sie Ihr bereinigtes Nettoeinkommen. Liegen Sie als Ehepaar nicht über 2.700,00 EUR , dann entfällt die Unterhaltspflicht. Die Angst der Familien vor hohen Zuzahlungen ist also oftmals unbegründet.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.