Haus an der Tauernstraße - Harlaching

Foto
FotoKarte
Wohnform
  • stationäre Pflege (Pflegeheim)
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
030.99 29 687 90
Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • Unser Haus, in den 70er-Jahren errichtet, liegt im Süden Münchens. Freundlich und hell präsentieren sich unsere Räumlich- keiten. 2002 wurde das Haus moderni- siert und bietet pflegebedürftigen, älteren Menschen bedarfsgerecht unterschiedliche Wohnformen an: Beim Wohnen in Wohngruppen leben etwa 15 bis 20 Bewohner in einem Bereich. Zentraler Treffpunkt ist ein gemütliches Wohnzimmer mit Teeküche, Essbereich und Sitzecken. Hier ist der Platz für gemeinsame Treffen, Plaudern und Aktivitäten. Hauswirtschafts- und Pflegekräfte stehen begleitend zur Seite. Das Wohnen in der Hausgemeinschaft ist ein spezielles Angebot für Menschen mit Demenz. In dieser Wohnform leben 6 bis 9 Bewohner in einer Wohnung, ähnlich wie in einer großen Familie. Die eigene Küche im Haus bietet die Auswahl zwischen mehreren Menüvorschlä- gen, die täglich wechseln. Das Angebot im Haus wird abgerundet durch verschiedene therapeutische Angebote und ein abwechslungs- reiches Veranstaltungsprogramm.
Expertentipps: Mo-Fr, 09:00-16:00
Claudia Bundschuh
Seniorenwohnberaterin
030.99 29 687 90
Jetzt beraten lassen
Klären Sie die Finanzierung! Pflegewohnangebote unterscheiden sich im Preis quer durch Deutschland. Da die Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten abdeckt, ist ein Eigenanteil zu zahlen. Falls die Rente dafür nicht reicht, springt erst einmal der Staat ein. Bitte beachten Sie aber dabei, dass Kinder für ihre Eltern unterhaltspflichtig sind. Ermitteln Sie Ihr bereinigtes Nettoeinkommen. Liegen Sie als Ehepaar nicht über 2.700,00 EUR , dann entfällt die Unterhaltspflicht. Die Angst der Familien vor hohen Zuzahlungen ist also oftmals unbegründet.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.