Die Stadtgartenvilla

Foto
FotoKarte
Wohnform
  • Betreutes Wohnen
  • Senioren-WG
Experten beantworten gerne
alle Ihre Fragen
Freie Plätze,
Infos und Preise
direkt am Telefon
0800.22 30 800
Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Persönliche Beratung
Sprechen Sie kostenlos mit unseren Experten:
Persönliche Beratung
  • In unmittelbarer Nähe zum beliebten Hagener Stadtgarten befindet sich die neue Seniorenresidenz "Die Stadtgartenvilla". Erholsame Momente bieten sich direkt vor der Haustür in den herrlichen Hagener Waldgebieten. Das Stadtzentrum mit seinen modernen Einkaufsmöglichkeiten, einladenden Restaurants und vielseitigen Kultureinrichtungen ist in nur zehn Gehminuten oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen. Ebenso befinden sich Apotheken, Arztpraxen und ein Krankenhaus in direkter Nähe zur Villa. Die wunderschöne, denkmalgeschützte Jugendstilvilla des bekannten Architekten und Künstlers Henry-van-de-Velde mit schlossähnlichem, historischen Ambiente wurde 2009/2010 seniorengerecht renoviert. Sie bietet max. sieben Bewohnern die Möglichkeit, selbstbestimmt und mit exklusiven Serviceleistungen betreut zu wohnen. In großzügigen Appartements von ca. 30 - 70qm mit einer Küche und Bad, teilweise mit Balkon, Stellplatz oder Garage, gestalten Sie individuell Ihren neuen Lebensbereich mit Ihrem Mobiliar. Zusätzliche, traumhaft schöne gemeinsame Wohnräume befinden sich im Erdgeschoss auf weitläufigen 170qm, geprägt von eleganten Jugendstilelementen und wertvollen Antiquitäten. Der parkähnliche Garten sowie die gemeinsam zu nutzenden Terassen laden Sie ein, die Natur zu genießen, einfach zu entspannen oder auch mit neuen Bekannten anregende Gespräche zu führen. Eine weitere Wohnmöglichkeit der Villa ist der Kurzzeitaufenthalt bei Krankheit oder Urlaub der pflegenden Angehörigen, auch im Rahmen der Verhinderungspflege. Die Senioren verbringen umsorgte, erlebnisreiche Tage in stilvoll eingerichteten Zimmern mit liebevoller Betreuung. Auch ein Aufenthalt als Tagesgast bringt schöne Momente und viel Abwechslung in das Alltagsleben.
Expertentipps: Kostenfrei: Mo-Fr, 09:00-16:00
Ingrid Weber
Seniorenwohnberaterin
0800.22 30 800
Jetzt beraten lassen
Die Pflegestufe für meine Mutter wurde abgelehnt. Was kann ich jetzt tun?“ Häufig beginnt ein Beratungsgespräch mit dieser Frage. „Gegen den Ablehnungsbescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Ihre Pflegekasse beauftragt dann erneut den Medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Begutachtung. Ich empfehle dringend ein Pflegetagebuch zu führen, so wird der Betreuungs- und Pflegebedarf im Alltag dokumentiert.

Melden Sie sich für den Seniorplace Newsletter an

Erhalten Sie akuelle Tipps, Neuigkeiten und Änderungen zum Thema Pflege im Alter.