Sprechen Sie mit Pflegewohnberatern
0800.22 30 800
24h Service bundesweit

Deutsches Rotes Kreuz


Das Deutsche Rote Kreuz ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Rechtlich gesehen handelt es sich beim DRK um die Nationale Rotes Kreuz Gesellschaft Deutschland, die wiederum zur Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung gehört. Ausschlaggebend für die Gründung war die Schlacht von Solferino 1859. Auf Grundlage einer Idee von Henry Dunant entstanden die ersten Organisationen unabhängig voneinander. Zehn Jahre später bildete sich aus den 12 Landesverbänden das "Zentralkomitee der deutschen Vereine zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger". Das DRK in seiner heutigen Ausrichtung wurde 1921 in Bamberg gegründet. Aktuell zählt der Verein etwa 5 Millionen Mitglieder, wovon circa 400.000 ehrenamtliche Helfer und 70.000 Angestellte sind. Das macht ihn nicht nur zu einem der großen Wohlfahrtsverbände in Deutschland, sondern gleichzeitig zum zweitgrößten nationalen Verbund. Das Deutsche Rote Kreuz ist bekannt für den sparsamen Umgang mit Spendengeldern und deren satzungsmäßige Verwendung, wofür der Verein mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet wurde.

Grundsätze der DRK-Arbeit

1965 veröffentlichte das DRK im Rahmen der 20. Internationalen Rotkreuzkonferenz die Grundsätze seiner Vereinsarbeit. So steht das Wirken des Deutschen Roten Kreuzes im Zeichen der Menschlichkeit. Sowohl international oder national soll sein Tun menschliches Leiden verhüten beziehungsweise lindern. Der Verein will das Leben und die Gesundheit der Menschen schützen. Er möchte jeden dazu anhalten, die Würde des Menschen zu achten. Den Mitgliedern liegt viel an einem friedvollen Miteinander. Deshalb fördert das DRK gegenseitiges Verständnis, Freundschaft und Zusammenarbeit. In seinem gesamten Wirken macht das Deutsche Rote Kreuz keinen Unterschied zwischen Nationalitäten, Rasse, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung. Ein weiterer Grundsatz ist Unparteilichkeit. Deshalb ist das Deutsche Rote Kreuz bemüht allen Menschen in ihrer Not zu helfen, wobei dringende Fällen klaren Vorrang genießen. Das DRK bezieht keine Stellung bei Feindseligkeiten oder bringt sich nicht aktiv in diese ein, da sich das DRK das Vertrauen aller bewahren möchte. Es wurde festgelegt, dass es in jedem Land nur eine einzige nationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung geben darf, die wiederum allen offen stehen soll. Das Deutsche Rote Kreuz ist eine unabhängige Organisation, die freiwillige, gemeinnützige Hilfe ohne jedes Gewinnstreben bietet. Die Internationale Rotkreuz- und Halbmondbewegung arbeitet weltumfassend, wobei alle nationalen Gesellschaften die gleichen Rechte wie Pflichten haben und sich gegenseitig unterstützen.

Aufgaben des DRK

Der Wohlfahrtsverband engagiert sich in vielen Bereichen. So betreibt er derzeit 56 Krankenhäuser und zahlreiche Pflegeschulen. Das DRK unterstützt Menschen jeden Alters. So bietet er Betreuungsangebote für Demenzkranke oder mobile Hilfsdienste. Sie helfen älteren Menschen beim Einkaufen, im Haushalt oder begleiten sie zum Arzt. Den Mitgliedern des Vereins ist es ein Anliegen, den Wunsch von Senioren nach einem weitestgehend selbstständigen Leben zu erfüllen. So bietet das DRK alten Menschen zahlreiche Servicedienstleistungen wie "Essen auf Rädern". Dank des Hausnotrufes des DRK können Senioren bei Bedarf Hilfe schnell und unkompliziert holen. Weitere Wirkungsfelder des DRK liegen im Katastrophenschutz, einem speziellen Suchdienst, in der Konventionsarbeit, auf dem Gebiet der internationalen Hilfe sowie in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit.

Weitere Begriffe mit D
Aus 13.109 Wohn- und Pflegeangeboten schnell und unkompliziert das Richtige finden

Unsere Experten ermitteln kostenlos für Sie freie Plätze
oder Appartements, informieren über Preise und Leistungen.
Das spart Zeit und erleichtert Ihnen die Suche.

Bitte wählen Sie die gewünschte Wohn- und Pflegeform

Zu welcher Wohn- und Pflegeform wünschen Sie weitere Informationen?

Wie ist die derzeitige Lebenssituation der zu pflegenden Person

Wie ist die Lebenssituation der zu pflegenden Person derzeit?

Bitte machen Sie noch folgende Angaben

Um die Suche einzugrenzen, machen Sie bitte folgende Angaben


Ja Nein

Wer ist unser Ansprechpartner

Wer soll die Pflegewohnangebote erhalten?



Ihre Telefonnummer unter der wir Sie am besten erreichen können.
  • TÜV - Sehr gut
  • kostenlos und unverbindlich
  • über 10.000 Pflegeheim-Bewertungen
  • 0800.22 30 800 (kostenfreie 24h Hotline)
Bekannt aus der Presse und TV
Copyright © 2003 - 2015 Seniorplace GmbH
Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
0800.22 30 800 gebührenfreie
24h Hotline
Brauchen Sie Hilfe?